google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html

Schlaganfall

02
Se
Schlaganfall
02.09.2017 10:37

Bei Kikami hat sich der Verdacht auf Schlaganfall gezeigt. Sie ist total apathisch und läuft immer mit Linksdrall im Kreis. Auch ihr Futter verweigert sie und trinkt wenig. Bin dann gestern erst mal sofort zum Tierarzt, denn das war schon beängstigen.

 

Dort wurde mir gesagt, dass das ein Schlaganfall gewesen sein könnte oder dass das Blut Probleme macht, also Kreislauf oder so. Sie hat jetzt 2 Spritzen bekommen und mal abwarten, ob es besser wird.
Aber fressen tut sie immer noch nichts.
Habe sie gestern noch  überlisten können und eine Vit.-B-Tablette in Leberwurst versteckt, in der Hoffnung, dass der Appetit besser wird, das hat sie dann auch genommen.

 

Scheint sich gegenüber gestern eine leichte Besserung zu zeigen. Am Morgen habe ich ihr erst mal wieder mit Leberwurst getarnten Medikamente eingegeben (Vit B + Karsivan) und dann sind wir zu Wiese gefahren. Auf der Wiese habe ich ihr dann mittels einer Spritze Emeprid eingeflößt. Da sie auch so gut wie nichts trinkt, habe ich dann mit der Spritze Wasser aufgezogenund  ihr hin und wieder eingeflößt. Klappte recht gut und werde es zwischendurch immer mal wieder machen.


Jetzt hat sie zu ersten Mal nach 2 Tagen eine ½ Fleischwurst angenommen. Was heißt eine halbe!? Ich musste den anderen Beiden ja auch immer etwas abgeben. Also hat sie mehr so 2/3 der halben Fleischwurst gefressen. Werde wohl gleich erst mal Fleischwurst einkaufen müssen.
Muss ihr aber immer noch bei alle möglichen Dingen helfen, wie beim Ein- und Aussteigen ins Auto, Zuhause, bei der kleinen Treppe an der Terrassentür. Muss sie manchmal führen, weil sie immer noch diesen Linksdrall hat.

Kommentare

google-site-verification: google44d46a8aa4653fb9.html